bm:ukk Erlass zur eLSA-Sommertagung 2009

BMUKK ERLASS ZUR ELSA-SOMMERTAGUNG
Geschäftszahl:  BMUKK-305.000/0008-I/9/2009

 
Einladung zur eLSA Sommertagung vom 31.08. - 2.09.2009 in Eisenstadt

Das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur lädt zur Sommertagung des eLSA-Netzwerkes ein.

Zeit: Mo, 31. August 2009, 13 Uhr bis Mi, 2. September 2009, 13 Uhr

Ort: Fachhochschule Eisenstadt, Campus 1, 7000 Eisenstadt

Die eLSA-Sommertagung 2009 steht unter dem Motto:„eLSA - kreativ.innovativ.kommunikativ"


Zielgruppe: Die Anmeldungen von Vertreter/innen der Schulen des eLSA-Netzwerkes (je 1-2 Personen) erfolgen in Absprache mit der eLSA-Bundeslandkoordination und dem/der zuständigen Landesschulinspektor/in bzw.  LSR/SSR für Wien.
Zertifizierte eLSA-Schulen sind eingeladen, 2-3 eilnehmer/innen zu melden. Im Rahmen einer Festveranstaltung im Schloss Esterhazy erhalten diese ihr Dekret überreicht.

Besonders herzlich sind die Schulaufsicht und die Direktor/innen der eLSA-Schulen eingeladen, nicht nur an der gesamten Tagung teilzunehmen sondern insbesondere der Übergabe der Dekrete an die zertifizierten eLSA-Schulen im Schloss Esterhazy beizuwohnen.

NMS-Koordinator/innen der Bundesländer mit dem Schwerpunkt eLearning sind eingeladen, an der Tagung teilzunehmen; weiters – nach Maßgabe der verfügbaren Plätze und in Abstimmung mit den eLSA-Bundeslandkoordinator/innen - auch Vertreter/innen einzelner NMS-Standorte.

Vertreter/innen aus dem Bereich der Pädagogischen Hochschulen (insbesondere die eLSA-Ansprechpartner/innen aus dem Fortbildungsbereich) sowie aus den angeschlossenen Praxisvolks- und -hauptschulen sind ebenfalls eingeladen.
Es ist vorgesehen, dass bei entsprechendem Interesse ein eigener Arbeitskreis bzw. Workshop für diese Gruppe aus dem Bereich der PH gebildet wird. Ein Reiseantrag ist unter Bezug auf die obige Zahl bei der zuständigen Dienststelle zu legen. Mit gleicher Post wird das Rektorat von diesem Termin verständigt und ersucht, Ihnen die Teilnahme zu ermöglichen.

Vertreter/innen aus Volksschulen, die sich intensiv mit eLearning bzw. Blended Learning im Unterricht beschäftigen, können in Abstimmung mit den eLSA-Landeskoordinator/innen und nach Maßgabe der verfügbaren Plätze ebenfalls an der Tagung  teilnehmen.

Am eLSA-Netzwerk interessierte Kolleg/innen aus dem e-LISA Netzwerk sind ebenfalls zur Teilnahme und Gedankenaustausch eingeladen; die Koordination erfolgt durch e-LISA academy in Abstimmung mit dem bmukk.

Organisation, Zimmerreservierung:
 
KeyKontakt Austria wird die Organisation der Sommertagung übernehmen und ist auch für die Zimmerreservierung zuständig; entsprechende Vorreservierungen sind vorgenommen worden.
Kontakt: Claudia Leitner, elsa2009@keykontakt.at
 
Anmeldung (online) zur Tagung:

elsa.schule.at/anmeldung

Programm:
Der derzeitige Stand der Planung liegt bei; eine aktualisierte Fassung wird unter elsa.schule.at abrufbar sein.


Die Landesschulräte und der Stadtschulrat für Wien werden ersucht, entsprechend den Anmeldungen Dienstaufträge zu erteilen und die je nach Standort unterschiedlich zu behandelnden Reiserechnungen zu genehmigen.
Insbesondere wird um einen Dienstauftrag für das eLSA-Bundesteam bzw. die eLSA-Bundeslandkoordinator/innen ersucht. Diese Dienstreisen werden über den Reisekostenpool bei den Landesschulräten/Stadtschulrat für Wien bedeckt (laut aktuell gültigem Budgeterlass).

Die Anreise und Nächtigung ist gemäß RGV selbst bzw. von der Schule/LSR zu bezahlen. Die Verpflegung vor Ort wird vom bmukk  übernommen.

DOWNLOAD: http://elsa20.schule.at/uploads/media/BMUKK-Erlass-eLSA-Sommertagung-an-LSR_SSR-f-Wien_23-04-2009.pdf